D-Rolf auf Brücke in Madagaskar
Brücke im Dschungel, Madagaskar
D-ROLF in Wort und Bild

TV und Video

Stefan Kretzschmar

Video mit Stefan Kretzschmar

D-Rolf in Afrika

Video Afrikatour

Besucht mich auch auf meiner Facebook-Seite !

Radio und Sound

  • Olympia 2014 Sotchi
    Radio Moskau - english program
  • Landeswelle Thüringen
    Mit dem Trabi um die Welt
  • Deutschland-Radio
    D-ROLF´s 200 km/h-schneller Turbo-Trabi.
  • Radio rbb
    Mit Iris Wussman von der "Grünen Woche".
  • Radio Multikulti
    Madagaskar und der Tsunami.
  • Olympia Athen 2004
    Interview zur Sommerolympiade 2004

Fotogalerien

USA Events

Vorschaubild Galerie "USA Events"

Madagaskar 2004

Vorschaubild Galerie "Madagaskar 2004"durchblättern

Afrikatour 2006

Vorschaubild Galerie "Afrikatour 2006"

Best Of D-ROLF

Vorschaubild Galerie "Best Of"durchblättern

Paul-Graetz-Tour 2007

Vorschaubild Galerie "Paul-Graetz-Tour 2007"

Mongolei 2008

Vorschaubild fr Galerie Mongolei 2008durchblättern

Budapest-Bamako 2009

Vorschaubild Galerie "Budapest-Bamako 2009"

Whats coming up next ?

Vorschaubild für kommende Galerie
durchblättern

Kontakt

D-ROLF freut sich über eine Nachricht von Euch.

Alle bisherigen Gästebucheinträge:

Olly schrieb am 22.02.2011

Spruch der Woche:
"Wenn der Mensch nicht ber das nachdenkt, was in ferner Zukunft
liegt, wird er das schon in naher Zukunft bereuen." Konfuzius

Antwort von D-ROLF:

Der knnte auch von Jens Bullerjahn (SPD) sein.
D R


Karlo schrieb am 21.02.2011

Das ist Marketing!

Ein Sprecherin von Coca-Cola bestand hingegen darauf, dass das Rezept weiterhin ein Geheimnis sei. Auch wenn viel spekuliert und ausprobiert werde, gebe es doch nur ein wahres Produkt, sagte sie. Das Unternehmen nutzt das Geheimnis um seine Rezeptur bereits seit Jahren fr Reklamezwecke.
So startete es in der Vergangenheit eine Werbekampagne, in der es hie, nur zwei Mitarbeitern von Coca-Cola sei die Rezeptur bekannt, weshalb diese nur in getrennten Flugzeugen fliegen drften.
Ob dies stimmt, oder, ob es sich dabei um einen Mythos mit reinem Werbecharakter handelt, wurde nie endgltig geklrt. AZ


Der Bse schrieb am 21.02.2011

Hallo D-ROLF,
hrte das du jetzt auch auf anraten deine SPD-Freundes Andreas Stepuhn FACEBOOK hast.
Das sagt "Titanic":
Die einzige Form der Meinungsuerung, die noch niedriger ist, als in den Schnee zu pinkeln oder im Fuballstadion zu krakeelen: der Facebook-Kommentar
D B

Antwort von D-ROLF:

Du bist ja wirklich bse.
Facebook bringt Kontakte-oder ?
D R


Facebook bringt rger!!
Es ist auf berheblicher US-Brokratie aufgebaut...
Da mich viele Leute kennen, kommt es immer mal wieder zu "Fehlkontakten" bei so hohen Besucherzahlen sind absolut 3-5 Fehler Peanuts -aber dann sperren mich die Idioten-
wer also serise Kontakte sucht -Facebook ist nur primitives Spiel...wie in Schnee pinkeln....


Peter Khle schrieb am 20.02.2011

Feiger Talliban Angriff ?
Als der feige Talliban mit einer Waffe, die er von der Bundeswehr bekam auf
deutsche Soldaten schoss, wurde kein einziger Zivilist gettet. Die Bundeswehr geht da viel ehrenhafter vor -siehe Oberst Klein u seine 140 Tankwagenopfer oder das doppelte Brckenbombardement in Serbien.

Selbstverteidigungsminister T.z. G. hat keine Strategie aber schneidige Sprche...
BILD dir deine Meinung!

Antwort von D-ROLF:

R.I.P.
Alle -das ist der Mist -auf beiden Seiten sterben junge Leute -wofr?

Die Partisanen in Jugoslawien u Russland und die US-Piloten im WKII wurden durch Guttenbergs Vorfahren auch als feige Verbrecher dargestellt.
Die Verbrecher sitzen oben und bei Heckler u. Koch!
D R


Brigitte schrieb am 09.02.2011

Fahre wie der Teufel und du wirst ihn bald treffen."
(Zitat von Robert E. Lembke)

"Wer immer nur funktioniert, entzieht sich dem Abenteuer des Lebens."
(Zitat von Armin Mller-Stahl)

"Nicht weil die Dinge unerreichbar sind, wagen wir sie nicht. Weil wir sie nicht wagen, bleiben sie unerreichbar."
(Zitat von Seneca)


"Kampf dem Kapital"-Jackentrger schrieb am 07.02.2011

Ich stand bei der heutigen FDP-Veranstaltung, die du glaube ich auch besucht hast, auf der anderen Seite des Saales, als es linkerhand eine Auseinandersetzung gab und frage mich, was da genau vor sich ging und warum.


Gert Flegel skamp schrieb am 29.01.2011

eMail: gert@flegel-g.de

Aus meinem Brief an den Bundestag.....

Die franzsische Rsistance, die serbischen Partisanen, die deutschen Widerstandskmpfer waren aus Sicht der Nazis Terroristen. Aus Sicht der US-Administration und der amerikanischen Wirtschaft ist jeder ein Terrorist, der sich den Wirtschaftsinteressen Amerikas in den Weg stellt, gleichgltig, in welchem Teil der Welt.

Beweisen Sie Courage, indem Sie gegen den Einsatz stimmen. Bedenken Sie, man kann nicht stndig gegen den Willen des Volkes regieren.

Mit freundlichen Gren
Gert Flegelskamp

http://www.flegel-g.de/ -da findest du vieles.
Mailadressen von Presse u. Politik, Infos zu Hintergrnden von Dioxin bis Gorch Fock


Henry`s Autoservice schrieb am 24.01.2011

eMail: info@henrys-autoservice.de

Wir haben dich auf der Grnen Woche in Berlin gesehen,
hattest es wohl eilig mit deinen Werbegeschenken weg zu kommen.

Antwort von D-ROLF:

Wir waren gut beschftigt -unser Ziel sind nicht Geschenke, sondern Kontakte u. Pressearbeit u.a. Frau Aigner, dem polnischen Landwirtschaftsminister, Jens Bullerjahn, Dr. Pieper, Kago....rbb, AK.
ff
D R


Maik Naumann schrieb am 19.01.2011

eMail: maik-naumann@hotmail.de

hallo lieber herr rolf,

ich als hallenser wende mich mit einer bitte an sie weil
sie schon viel ereicht haben, deshalb schreibe ich ihnen haben sie schon mal
was vom sommerbad ammendorf gehrt ich setzte mich seit 2003 fr den erhalt des
freibades ein. nur mir fehlen die mittel ich wrde mich freuen wen sie sich mal
melden bei mir weil in halle ammendorf gibt es familien die sich ein spa bad
nicht leisten knnen
mit freundichen gren
ihr
maik naumann


nikki schrieb am 16.01.2011

Du bist doch Ehrenbrger in den USA ?

http://www.youtube.com/watch?v=QgspJAivBrA&feature=related


zurück weiter

Ins Gästebuch eintragen